Verzeichniseintrag erstellen
www.tieranzeigen.at

Tierbereich:


Bundesland:


Suchbegriff(e):


(Empfehlung aus unserem Branchenverzeichnis)
Nach Tierbereich:
Fischsitter (135)
Frettchensitter (103)
Hundesitter (403)
Katzensitter (280)
Kleintiersitter (265)
Pferdesitter (89)
Reptiliensitter (97)
Vogelsitter (164)

Österreich:
Burgenland (14)
Kärnten (25)
Niederösterreich (71)
Oberösterreich (52)
Salzburg (22)
Steiermark (38)
Tirol (25)
Vorarlberg (6)
Wien (144)

Ein sogenannter Tiersitter kann damit beauftragt werden, auf die eigenen Haustiere aufzupassen und sich mit diesen zu beschäftigen. Am Gefragtesten sind mit großem Abstand zu anderen Tierbereichen Hundesitter und Katzensitter. Er muss genau wissen, was er machen kann und worauf er besser verzichten sollte. Dies gilt insbesondere für den Fall, dass die Tiere ihn noch nicht kennen. Einfacher ist es, wenn diese Arbeit von einer bekannten Person übernommen wird. Dann ist die Scheu deutlich geringer und die Tiere gewöhnen sich schneller an den Sitter. Doch egal, ob sie von einer bereits bekannten oder einer fremden Person versorgt werden, es macht immer Sinn eine Checkliste aufzustellen, auf der alle zu erledigenden Arbeiten stehen.

Allgemeine Regeln für das Haus oder die Wohnung

Wenn die Tierhalter verreist sind, muss sich jemand um das Haus und vor allem um die Tiere kümmern. Klären Sie mit dem Sitter ab, ob er eventuell auch andere Aufgaben übernimmt, während er sich um Hund, Katze und Co. kümmert. Dazu kann zum Beispiel auch gehören, dass er die Pflanzen gießt oder Pakete annimmt. Schreiben Sie ihm auf, wo sich das Futter und die wichtigsten Hilfsmittel befinden, wie zum Beispiel die Hundeleine oder die Katzenspielzeuge. Bei technischen Problemen sollte er wissen, wo sich der Sicherungskasten befindet, wie die Alarmanlage funktioniert oder an wen er sich in extremen Fällen wenden kann.

Tiersitter

Bezogen auf die Pflege des Tieres sollten Sie ihm Folgendes mitteilen und aufschreiben:
  • Wo befindet sich das Futter?
  • Wann und wie viel muss gefüttert werden?
  • Ist das Tier gegen bestimmte Dinge allergisch und was verträgt es gar nicht?
  • Welche zusätzliche Pflege benötigt das Tier? (bürsten, baden)
  • Auf welche Befehle hört das Tier?
  • Wie lautet die Nummer des Tierarztes?
Je umfangreicher Sie den Tiersitter über alle wichtigen Punkte in Kenntnis setzen, desto sicherer fühlt er sich beim Umgang mit Ihren Tieren. Zudem wird er wahrscheinlich in einer kritischen Situation souveräner und vor allem richtig reagieren.

Bei länger Abwesenheit einen Vertrag aufsetzen

Wenn Sie länger abwesend sind und die Tierbetreuung mehrere Tage oder sogar Wochen stattfindet, kann es Sinn machen, einen Vertrag aufzusetzen. In diesem werden alle Rechte und Pflichten sowie alle getroffenen Vereinbarungen festgehalten. Dadurch lassen sich eventuelle Missverständnisse vermeiden. Eine gute Idee ist zudem, den Tiersitter einige Zeit im Umgang mit den Tieren zu beobachten. Dadurch können Sie ihm vielleicht noch einige Tipps geben, damit er und die Vierbeiner sich möglichst wohl miteinander fühlen.

Tipps bei fremden Tiersittern

Wenn die Tiere den Tiersitter nicht kennen, sollten Sie vor Ihrem Urlaub dafür sorgen, dass Sie sich zumindest kurz kennenlernen. Dadurch können Sie erkennen, ob sich die beiden riechen können. Reagiert das Tier ungewöhnlich ängstlich, sollten Sie sich eventuell nach einem anderen Dienstleister umschauen. Denn auch wenn dieser sehr erfahren im Bereich der Haustierbetreuung ist, heißt das nicht, dass er sich auch mit Ihren Vierbeinern oder Samtpfoten gut versteht. Grundsätzlich sollten sich fremde Menschen einem Tier zunächst nur sehr langsam nähern. Erklären Sie dem Tiersitter, welche Gewohnheiten es pflegt.

Es reicht nicht aus, nur das Katzenklo zu reinigen oder den Hund nur zum Erleichtern auszuführen. Viele Vierbeiner benötigen lange Spaziergänge, um ausgelastet zu sein. Eventuell muss der Tiersitter auch mit dem Papagei sprechen oder die Katze ausführlich streicheln. Klären Sie mit ihm im Vorfeld ab, ob er bereit ist, diese Arbeiten zu übernehmen.

Wenn Sie eine Hunde- oder Katzenbetreuung suchen, wird Ihnen unsere Tiersitterbörse auf jeden Fall behilflich sein.

152 User online | LogIn | Merkliste

Gratis Anzeige aufgeben!
Tieranzeigen Österreich
Branchenverzeichnis
Sicherheitshinweise
Menü schließen