Gratis Anzeige aufgeben!
Für Tiere & Tierbedarf.
Tieranzeigen mit YouTube Video www.tieranzeigen.at www.tieranzeigen.at
Wie wir Menschen pflegen auch Hunde und vor allem Katzen ihre Haare. Um ihnen diese Arbeit etwas zu erleichtern, sollten wir sie dabei ein wenig unterstützen. Das heißt, dass Sie Bürsten und Kämme verwenden, um Ihre Samtpfote von überflüssigem Fell zu befreien. Denn Katzen verlieren täglich zahlreiche Haare, was Sie auf Ihrer Couch oder einer Wolldecke erkennen können. (Weitere Infos zum Thema Bürsten und Kämme)
Weitere Informationen & Wissenswertes
zum Thema Bürsten und Kämme
Damit diese erst gar nicht verteilt werden, sollten Sie Ihr Tier regelmäßig mit den passenden Katzenpflegeartikeln bürsten. Viele Tiere mögen dies sogar und empfinden es als eine Art Massage, da die Haut besser durchblutet wird. Zudem müssen sie sich weniger putzen und daher auch weniger Haare herunterschlucken. Das hat den Vorteil, dass sie auch seltener würgen müssen, was sich nicht nur unschön anhört, sondern auch Stress für die Tiere bedeutet.

Katze wird gebürstet
Katze wird gebürstet
© lalalululala (fotolia.com)
Welche Katzenpflegeprodukte gibt es?

Bei uns können Sie unterschiedlichste Katzenpflege Produkte erwerben. Diese können Sie verwenden, um das Fell Ihrer Tiere zu bürsten und eventuell auch zu kürzen. Die sogenannte Sofortbürste mit Metallzinken sollten Sie sehr vorsichtig einsetzen, damit Ihr Tier keine Schmerzen hat. Mit ihr lassen sich lose Haare, die sich in der Unterwolle befinden, optimal entfernen. Wenn sie eine Langhaar Katze haben, sollten Sie allerdings besser zu einem anderen Katzenkamm greifen. Exemplare aus Silikon werden als deutlich angenehmer empfunden und sorgen für eine Art Massageeffekt. Katzen Pflegeprodukte aus Naturhaar eignen sich dagegen für sehr empfindliche Tiere, die Kurzhaar haben. Ein sogenannter Furminator ist ein Gerät, das mit sehr eng stehende Zinken überschüssiges Fell entfernt.

Wie finde ich die perfekte Katzenbürste?

Katzen und Hundesalons bieten an, die Tiere ihrer Kunden von Fell zu befreien. Wenn Sie dies lieber in Eigenregie erledigen wollen, benötigen Sie hierfür das passende Werkzeug. Achten Sie auf die jeweilige Bezeichnung auf dem Karton. Dadurch können Sie eventuell schon eine erste Vorauswahl treffen. Bei einigen Katzenkämmen lassen sich die Aufsätze tauschen, sodass für jedes Fell das passende Werkzeug bereitliegt. Achten Sie vor dem Kauf aber auf die sogenannte Kammbreite, die in der Regel von 4,4 (S) bis 12,7 cm (XL) reicht.

Wie gewöhne ich die meine Katze an das Bürsten?

Grundsätzlich sollten Sie Ihre Katze niemals zu irgendwelchen Dingen zwingen. Das bedeutet, dass Sie sie auch niemals mit Gewalt bürsten sollten. Denn dann wird sie damit auch beim nächsten Mal etwas Negatives verbinden. Führen Sie sie besser langsam heran, indem Sie sie zunächst an der Bürste riechen lassen und sie nur leicht mit dieser berühren. Die Kontaktzeit steigern Sie dann jedes Mal ein wenig. Denn Katzen sind sehr schlaue Tiere, die schnell bemerken, wenn etwas nicht stimmt und dann flüchten. Damit die Samtpfote mit dem Bürsten etwas Positives verbindet, können Sie ihr jedes Mal ein Leckerli geben. Eventuell wird sie sich dann beim nächsten Mal sogar darauf freuen. Am besten Stellen Sie schon im Vorfeld einen Staubsauger bereit, um die Haare sofort nach dem Bürsten entfernen zu können.

Wieder nach oben

Anzeige aufgeben!

Sicherheitshinweise
Menü schließen