Anzeige aufgeben
Tieranzeigen mit YouTube Video www.tieranzeigen.at www.tieranzeigen.at
Um gesund zu bleiben, brauchen Hunde jeden Tag ausreichend Wasser. Insbesondere dann, wenn Sie bevorzugt Trockenfutter erhalten. Anstelle eines normalen Hundenapfes kann hierfür eine sogenannte Hundetränke aufgestellt werden. Viele Vierbeiner finden sich bewegendes Wasser interessant und genau diese Tatsache haben die Hersteller dieser Geräte aufgenommen. Denn mithilfe einer speziellen Pumpe wird das Wasser immer in Bewegung gehalten und animiert die Vierbeiner zum Trinken. (Weitere Infos zum Thema Hundetränken)
Weitere Informationen & Wissenswertes
zum Thema Hundetränken
Viele Hundetränken sehen fast so aus wie eine Quelle in der Natur. Bei uns erhalten Sie auch Modelle, die sich für den Außenbereich eignen. Dies kann vor allem im Sommer sehr praktisch sein. Sie müssen lediglich einen Gartenschlauch an diese Tränken anschließen und das Wasser beginnt zu sprudeln. Sehr schön sind auch Modelle, bei denen hierfür ein Knopf gedrückt werden muss. Dadurch müssen sich die Vierbeiner etwas einfallen lassen, um das Wasser zu gelangen und werden geistig gefordert. In der Regel erlernen sie die Technik aber relativ schnell. .

Hund beim Trinken
Hund beim Trinken
© K. Thalhofer (fotolia.com)
Wo liegen die Vorteile zu einem herkömmlichen Zimmerbrunnen?

Herkömmliche Zimmerbrunnen sind teilweise aus unverträglichen Materialen gefertigt, die der Gesundheit der Tiere schaden können. Zudem sammeln sich häufig auch Bakterien im Wasser an, weshalb kein Hund aus einem Zimmerbrunnen trinken sollte. Die Tränke besteht dagegen nur aus unbedenklichen Materialien, wie zum Beispiel aus Keramik oder Kunststoff.

Aus welchen Materialien sollte eine Hundetränke bestehen?

Die günstigsten Modelle bestehen in der Regel aus Kunststoff. Dieses Material kann nicht so leicht beschädigt werden, wenn es versehentlich herunterfällt. Nachteilig ist hingegen, dass Kalk sehr leicht an Kunststoff haftet und sich dann nur noch sehr schwer entfernen lässt. Zudem kann es mit der Zeit reißen oder brechen, wodurch sich wiederum leichter Bakterien einnisten können. Keramik-Hundetränken sind deutlich robuster aber auch etwas teurer. Die glatte Oberfläche verhindert, dass sich Bakterien ansiedeln und sich Kalk festsetzt. Zudem sind diese Modelle auch sehr schwer, sodass sie nicht so leicht umkippen, wenn Sie oder Ihr Vierbeiner versehentlich gegen die Tränke treten.

Wird auch ein Filter benötigt?

Viele Tränken sind mit einem sogenannten Aktivkohlefilter ausgestattet, in dem sich mit der Zeit Bakterien ansammeln. Um dies zu verhindern, müssen Sie diesen regelmäßig austauschen. Es gibt auch Modelle, die ohne Filter auskommen. Wenn Sie sich für ein solches entscheiden, müssen Sie das Wasser deutlich häufiger wechseln.

Auf die Geräuschentwicklung achten

Aufgrund der durchgehend laufenden Pumpe entstehen Vibrationen, die ein leichtes Brummen erzeugen. Daher ist dies ein Punkt, den Sie bei einer Hundetränke beachten sollten. Denn die unterschiedlichen Modelle erzeugen auch verschiedene Lautstärken. Vor allem dann, wenn Sie die Tränke bevorzugt im Haus einsetzen wollen, sollten Sie ein möglichst leises Gerät wählen.

Bei uns erhalten Sie neben gebrauchten Hundetränken auch:
  • einen Edelstahl Futternapf
  • einen Keramik Futternapf
  • einen Doppelnapf und
  • eine praktische Napf Unterlage


Wieder nach oben

Anzeige aufgeben!

Sicherheitshinweise
Menü schließen