Anzeige aufgeben
Tieranzeigen mit YouTube Video www.tieranzeigen.at www.tieranzeigen.at
Hunde haben von Natur aus das Bedürfnis, auf harten Gegenständen herumzukauen. Nicht selten müssen darunter auch Schuhe oder Möbel leiden. Um das zu verhindern, sollten Sie Ihrem Vierbeiner einen Knochen zur Verfügung stellen. Dieser kann zum Kauen und zusätzlich auch zur Zahnpflege genutzt werden. (Weitere Infos zum Thema Knochen)
Weitere Informationen & Wissenswertes
zum Thema Knochen
Denn auch in der freien Natur kauen Hunde und Wölfe häufig auf den Knochen ihrer Beute herum. Die Farbe spielt hierbei eine untergeordnete Rolle. Wichtiger ist, dass der Kauknochen frei von Chemie ist und aus natürlichen Stoffen besteht, wie zum Beispiel aus Rinderkopfhaut, Ochsenschwanz, Pansen und Ohren. Auch sollten keine industriellen Farbstoffe enthalten sein. In der Regel akzeptieren Hunde die meisten Kauknochen und beschäftigen sich sehr gerne mit diesen.

Hunde spielen mit Knochen
Hunde spielen mit Knochen
© congerdesign (pixabay.com)
Kauknochen zum Knabbern und für die Zahnreinigung

Die normale Nahrung verursacht mit der Zeit bei sehr vielen Vierbeinern schlechten Atem. Auf Dauer kann dann auch Zahnstein entstehen, der die Zähne angreifen kann. Wird Letzterer nicht entfernt, muss dies irgendwann von einem Tierarzt gemacht werden. Und für viele Tiere bedeutet das sehr viel Stress. Wenn Sie Ihrem Vierbeiner regelmäßig Kauknochen zur Verfügung stellen, lassen sich im Idealfall Mundgeruch und Plaque entfernen. Dadurch lässt sich auf einfache Art und Weise Zahnstein vermeiden und Sie müssen mit Ihrer Fellnase nicht zum Tierarzt. Denn der Knochen fungiert sozusagen als eine Art natürliche Zahnbürste. Zudem werden beim Knabbern auch die Kaumuskeln gestärkt und das Zahnfleisch besser durchblutet.

Sinnvolle und gesunde Beschäftigung

Hunde freuen sich grundsätzlich immer, wenn sich jemand mit ihnen beschäftigt, sei es mit Spielzeug aus Plüsch oder Spielzeug aus Gummi. Und wenn gerade niemand zu Hause ist, sollte der Vierbeiner die Möglichkeit haben, sich alleine zu beschäftigen. Hierbei ist der Knochen ein sehr nützliches Accessoire. Denn viele Hunde nagen bestimmte Dinge an, wenn ihnen langweilig ist oder sie zu lange alleine gelassen werden. Steht ihnen ein Knochen zur Verfügung, wird dieser hierfür bevorzugt genutzt. Dieser hat den Vorteil, dass er in der Regel nur wenige Kalorien enthält und aus natürlichen Stoffen besteht.

Der Kauknochen - auf natürliche Inhaltsstoffe achten

Wie bereits erwähnt, können Knochen aus verschiedenen Materialien bestehen (zum Beispiel aus Pansen, Rinderkopfhaut, Ohren oder Ochsenschwanz). Wichtig ist, dass Sie ein Modell wählen, dass aus natürlichen Inhaltsstoffen gefertigt wurde und keine chemischen Mittel enthält. Zudem sollten Sie einen Kauknochen wählen, der zu der Größe Ihres Vierbeiners passt. Auch wenn es für Sie vielleicht etwas befremdlich aussieht, wenn sich der Hund über diesen hermacht, er wird Ihnen sehr dankbar sein. Zudem kann er sich lange mit ihm beschäftigen, wenn Sie einmal nicht zu Hause sind.

Unter anderem können Sie bei uns gebrauchte Knochen und unterschiedliches Hundespielzeug erwerben, wie zum Beispiel:
  • Apportierspielzeug
  • Bälle
  • Kongs
  • Quitschies
  • Frisbees oder
  • eine Tennisball Schleuder


Wieder nach oben

Anzeige aufgeben!

Sicherheitshinweise
Menü schließen