Gratis Anzeige aufgeben!
Für Tiere & Tierbedarf.
Tieranzeigen mit YouTube Video www.tieranzeigen.at www.tieranzeigen.at
Wie wir Menschen knabbern auch Hunde sehr gerne an Snacks. Sei es zur Belohnung, weil der Vierbeiner etwas richtig gemacht hat, zur Beschäftigung oder auch zur Zahnpflege, Biskuits können zu vielen Zwecken zum Einsatz kommen und eine praktische Ergänzung zum normalen Hundefutter darstellen. Da die Zähne der Vierbeiner weitaus als mehr nur Kauwerkzeuge sind, müssen sie regelmäßig gepflegt werden. (Weitere Infos zum Thema Biskuits)
Weitere Informationen & Wissenswertes
zum Thema Biskuits
Einige Hundesnacks enthalten Stoffe, die die Mundhygiene verbessern. Wenn der Vierbeiner auf ihnen kaut, werden die Zähne und das Zahnfleisch gereinigt, wodurch die Bildung von Zahnstein deutlich verringert werden kann. Natürlich sollten Sie auch immer einige Hundebiskuits zur Belohnung im Haus haben. Diese gebe Sie Ihrem Liebling zum Beispiel dann, wenn er etwas gut gemacht oder etwas Neues gelernt hat.

Kauknochen als Beschäftigung

Kauknochen können einen Hund lange beschäftigen und die Kaumuskulatur stärken. Zumeist bestehen sie aus getrockneter Büffel- oder Rinderhaut. Zudem sind viele dieser Knochen mit unterschiedlichen Leckereien gefüllt, wie zum Beispiel mit Pansen, verschiedenen Gemüsesorten oder Salami. Durch diese soll der Vierbeiner zum Kauen angeregt werden. Und bei diesem köstlichen Geruch wird es dies auch mit Vergnügen tun. Der schöne Nebeneffekt ist, dass er ganz nebenbei seine Kaumuskulatur trainiert und etwas Gutes für seine Zähne tut. Denn wenn der Vierbeiner auf getrocknete Tierhaut beißt, kann er seine Zähne von Plaque befreien und somit seine Mundhygiene verbessern. Zudem verfügen viele Kauknochen über einen hohen Anteil an Rohprotein und stellen daher einen idealen Energielieferanten dar.

Hundebiskuits - Schweine- und Rinderohren

Auch Schweine- oder Rinderohren sind sehr beliebte Hundesnacks. Diese werden im Vorfeld gereinigt und in einem speziellen Ofen getrocknet. Bei diesem Vorgang werden sie dann sehr knusprig. Und dadurch werden dann wiederum beim intensiven Kauen die Zähne und das Zahnfleisch von Verunreinigungen befreit. Vorteilhaft ist auch, dass diese Hundebiskuits sehr gut verdaulich sind und über viele Knorpel verfügen. Und gerade Rinderohren eignen sich sehr gut als Snack für zwischendurch, da sie kaum Kalorien enthalten. Somit müssen auch übergewichtige Hunde nicht auf diese Leckerlis verzichten.

Hundebiskuits als Belohnung

Auch Belohnungssnacks sind in der Regel aus unterschiedlichen Komponenten zusammengesetzt. Um sie schnell zwischendurch verzehren zu können, haben sie in der Regel eine kompakte Größe und eignen sich daher optimal zum Mitnehmen auf Spaziergänge oder für den Hundeplatz. Allerdings sind die meisten dieser Biskuits sehr kalorienreich, weshalb Sie sie sehr sparsam dosieren sollten. Wenn Ihr Hund neue Dinge erlernt, können Sie ihn am Anfang mit einem Leckerli belohnen. Mit der Zeit reicht es ihm aber auch, wenn Sie stattdessen ab und zu intensiv streicheln und kraulen. Dadurch nimmt er weniger Kalorien auf und die Bindung zwischen Ihnen und Ihrem Tier wird gestärkt.

Wieder nach oben

Anzeige aufgeben!

Sicherheitshinweise
Menü schließen