Gratis Anzeige aufgeben!
Für Tiere & Tierbedarf.
Tieranzeigen mit YouTube Video www.tieranzeigen.at www.tieranzeigen.at
Katzen sind sehr reinliche Tiere. Das zeigt sich unter anderen auch daran, dass sie nicht auf jede Toilette gehen. Wenn das Katzenklo nicht groß genug ist oder ihnen nicht ausreichend Privatsphäre bietet, suchen sie sich einen anderen Ort, an dem sie sich erleichtern können. Bei uns können sie unterschiedlichste Modelle an Katzentoiletten kaufen, wie zum Beispiel auch gebrauchte Haubentoiletten. (Weitere Infos zum Thema Haubentoiletten)
Weitere Informationen & Wissenswertes
zum Thema Haubentoiletten
Diese Klos sind mit einem Deckel ausgestattet, indem sich zumeist ein Filter befindet. Durch die geschlossene Bauweise hat Ihre Samtpfote mehr Privatsphäre und der Geruch gelangt nicht so schnell in dem Raum. Wichtig ist, dass Sie das Katzenklo an einer Stelle Ihres Hauses aufstellen, an dem es ruhig ist und die Katze nicht unnötig gestört wird. .

Katze schaut aus Haubentoilette
Katze schaut aus Haubentoilette
© mariesacha (fotolia.com)
Die Haubentoilette – für Samtpfoten mit höheren Ansprüchen

Zwar sind Haubentoiletten etwas teurer als die sogenannten Schalentoiletten, dafür haben sie aber auch einige Vorteile. Denn durch die Seitenwände und den Deckel bleibt der Geruch länger in dem Klo und entweicht nicht so schnell wie bei der offen Bauweise. Zudem haben die Tiere auch mehr Privatsphäre und können in Ruhe ihrem Geschäft nachgehen. Einige Stubentiger müssen sich erst an Modelle mit Haube gewöhnen. In der Regel nehmen sie diese aber nach einer kurzen Eingewöhnungszeit an. Vorteilhaft ist auch, dass die Katzenstreu nicht mehr so leicht daneben fällt, wenn die Tiere die Toilette betreten oder verlassen. Dadurch müssen Sie seltener Staubsaugen und haben weniger Arbeit.

Der Vorleger

Der Vorleger, auch Streumatte genannt, kann dabei helfen, dass die herausgefallene Katzenstreu nicht aus Versehen in der Wohnung verteilt wird. Hierbei handelt es sich um eine spezielle Gummimatte, die Sie vor den Eingang des Katzenklos legen. Aufgrund der groben Struktur fängt sie die Streu von den Füßen der Katzen ab und sorgt so dafür, dass die Körner nicht auf den Teppich gelangen.

Wie oft sollte eine Haubentoilette gereinigt werden?

Wie bereits erwähnt, sind Katzen sehr reinliche Tiere, die sich ein sauberes Katzenkisterl wünschen. Wenn Sie dieses zu lange nicht säubern, kann es sein, das Geschäft ganz einfach auf dem Teppich erledigt wird. Um dies zu vermeiden, sollten Sie das Klo täglich ein bis zwei Mal reinigen und hierbei den Urin und den Kot mit einer speziellen Streuschaufel entfernen. Wie oft genau diese Arbeit anfällt, hängt natürlich auch davon ab, wie viele Stubentiger Sie besitzen. Die entnommene Katzenstreu wird dann durch frische ersetzt.

Des Weiteren steht einmal wöchentlich eine Grundreinigung an. Das heißt, dass das Katzenklo komplett entleert und anschließend ausgewaschen wird. Verwenden Sie hierfür aber nur geruchsneutrale Reiniger, die den empfindlichen Riechorganen der Katzen nichts anhaben können. Zudem macht es Sinn, an dem Ort, an dem die Katzentoilette steht, einen Geruchsbinder aufzustellen, um unangenehme Gerüche zu unterbinden.

Wieder nach oben

Anzeige aufgeben!

Sicherheitshinweise
Menü schließen