Anzeige aufgeben
Tieranzeigen mit YouTube Video www.tieranzeigen.at www.tieranzeigen.at
Steine können für ein sehr natürliches Bild in Ihrem Aquarium sorgen. Zudem lässt sich mit diesen der Lebensraum der Beckenbewohner artgerecht und abwechslungsreich gestalten. Scheue Fische können sich hinter den Felsen verstecken und fühlen sich sicherer. Bei dem Kauf sollten Sie vor allem darauf achten, dass die Steine keine schädlichen und giftigen Stoffe an das Wasser abgeben.
Weitere Infos zum Thema Steine
Weitere Informationen & Wissenswertes
zum Thema Steine
Idealerweise erkundigen Sie sich im Vorfeld darüber, wie die natürlichen Lebensbedingungen der Fische aussehen. Und danach wählen Sie dann die Aquariumdekoration aus. Wichtig ist in jedem Fall, dass Sie das Becken nicht zu voll stellen. Denn die Bewohner sollten noch ausreichend Platz zum Schwimmen haben. Einige Felsen und Wurzeln sorgen für ideale Versteckmöglichkeiten. Allerdings sollten Sie diese so platzieren, dass sie keine Gefahr für die Tiere darstellen.

Aquariumsteine
Aquariumsteine
© Ryadinskiy Alyeksyey (fotolia.com)
Die Wahl der passenden Aquariumsteine

Aquariumdekoration sollte grundsätzlich sehr sorgfältig ausgewählt werden, was natürlich auch für Dekosteine gilt. Bei uns können Sie unterschiedlich große Exemplare erwerben, mit denen Sie Ihr Becken ganz individuell gestalten können. Zudem sind diese frei von Öl und Kalk und belasten damit nicht Ihr Wasser. Wenn Sie die Felsbrocken erhalten, sollten Sie sie aber trotzdem gründlich abwaschen. Dadurch verhindern Sie, dass eventuelle Verunreinigungen in das Becken gelangen. Verzichten Sie zudem auch Exemplare, die scharfe Kanten aufweisen. Denn diese könnten nicht nur die Tiere und Pflanzen verletzen, sondern eventuell auch die Scheiben zerkratzen oder sogar beschädigen, was weitreichende Folgen haben kann. Wählen Sie stattdessen Steine, die eine runde Form haben.

Aquaristikbedarf - mit Riffgestein das Aquarium aufwerten

Das Schöne an einem Aquarium ist, dass es individuell gestaltet werden kann. Wenn Sie wollen, können Sie die Dekoration immer Mal wieder umstellen und so für Abwechslung sorgen. Und auch die Steine können auf verschiedene Weisen aufgestellt werden, um das Becken aufzuwerten und den Bewohnern mehr Lebensqualität zu bieten. Sie lassen sich auch mit Pflanzen kombinieren, wodurch ein sehr natürliches Bild entsteht. Mit etwas Glück wachsen Letztere sogar an den Felsen fest.

Welche Steinarten eignen sich für die Aquaristik?

Es gibt unterschiedliche Steinarten, die sich für die Aquaristik eignen, wie zum Beispiel Lochgestein, Lavasteine oder Schiefersteine. Letztere geben keine Stoffe an das Wasser ab und sind daher auch als unproblematisch zu betrachten. Etwas anders sieht es bei Lochgestein aus. Denn dieses enthält häufig sehr viel Kalk und kann diesen unter Umständen auch an das Becken abgeben. Schiefergesteine werden ebenfalls sehr häufig für die Gestaltung von Aquarien verwendet. Sie haben unterschiedliche Formen und lassen sich unter anderem auch stapeln, um eine Art Treppe im Wasser zu erzeugen. Natürlich können Sie auch unterschiedliche Steinarten miteinander kombinieren. Hierbei ist der Fantasie keine Grenze gesetzt.

Wieder nach oben
84 User online | LogIn | Merkliste Merkliste

Anzeige aufgeben!

Sicherheitshinweise
Menü schließen