Anzeige aufgeben
Tieranzeigen mit YouTube Video www.tieranzeigen.at www.tieranzeigen.at
Als Zuchtpferde bezeichnet man Pferde, die gezielt zusammengeführt werden, um Fohlen zu bekommen. Meist dient dies zur „Reinzucht“, was bedeutet, dass alle Vorfahren der gleichen Rasse angehört haben. Die Auflistung dieser Vorfahren nennt man Stammbaum. Es gibt aber auch die gezielte Zucht mit Tieren unterschiedlicher Rassen, dies nennt man „Kreuzung“ oder „Veredelung“.
Weitere Infos zum Thema Zuchtpferde

Weitere Informationen & Wissenswertes zum Thema Zuchtpferde


Hier sollen bestimmte Eigenschaften von zwei Rassen miteinander vermischt werden. Rassestuten und Deckhengste, die zur Zucht eingesetzt werden, werden von Verbänden überprüft und bewertet. Nur so kann gewährleistet werden, dass gesunde und reinrassige Tiere mit den besten Eigenschaften Fohlen bekommen. Zuchtpferde und Zuchthengste kaufen und verkaufen können Sie auch bei den Kleinanzeigen von tieranzeigen.at.

Zuchtpferde
Zuchtpferde
© callipso88 / fotolia.com
"Das Glück dieser Erde liegt auf dem Rücken der Pferde!" Dieses alte Sprichwort sagt auch heute noch alles, was Pferdefreunde und Reitsport-Begeisterte denken. Aber fast jeder, der eine Stute besitzt, kommt irgendwann einmal auf die Idee, wie es wohl wäre, ein eigenes Fohlen zu züchten. Jedoch wer nun denkt, einfach einen Hengst zur Stute zu lassen und schon bin ich Pferdezüchter, der irrt gewaltig.

Es gibt so viele Kriterien, welche vorab bedacht werden müssen. Hier die Wichtigsten:
  • soll das Fohlen anschließend gewinnbringend verkauft werden? Dann kommt nur eine leistungsstarke Stute mit guter Abstammung in Betracht. Soll es "nur" als Freizeitpferd für die Kinder dienen? Dann reicht auch die bereits vorhandene Stute, sofern sie gesund ist.
  • wurde eine Stute ausgewählt, sollte sie unbedingt von einem Tierarzt untersucht werden. Auch etwaige Erbkrankheiten müssen vorab ausgeschlossen werden.
  • dann gilt es den passenden Hengst auszusuchen, der nicht nur dieselben guten Eigenschaften haben sollte, wie die Stute, sondern auch noch die, welche der Stute fehlen, ergänzen.
  • wie soll die Befruchtung nun stattfinden, durch Natursprung oder Besamung? Vorteile der künstlichen Besamung = hygienischer, geringeres Übertragungsrisiko von Krankheiten und die Stute kann beim Akt nicht verletzt werden. Vorteile des Natursprungs = eventuell bessere Aufnahme des Spermas, da die Stute stimulierter ist und eine Verwechslung des Spermas ist definitiv ausgeschlossen.
Bei aller Theorie sollten aber auch der Spaß und die Freude nicht vergessen werden, sein eigenes Fohlen von der Geburt bis zum Erwachsen werden zu begleiten. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass zum Einen genug Platz für ein weiteres Pferd vorhanden ist. Denn Viele vergessen leider, dass ein süßes Fohlen nicht immer so süß und klein bleibt, sondern ein großes erwachsenes Pferd wird. Zum Anderen muss natürlich auch das passende Pferdezubehör vorhanden sein oder eben angeschafft werden. Wer weiß, wie teuer beispielsweise ein neuer Pferdesattel sein kann, weiß was ich meine!

Ganz gleich, ob man nun Hobbyzüchter oder Profizüchter werden möchte, über das entsprechende Know-how sollte man in jedem Fall verfügen. In unserem Pferdeforum gibt es jede Menge Antworten, Rat und die Möglichkeit Fragen zu stellen. Egal ob man nun edle Araber züchten möchte oder einfach nur den Wunsch hat, ein Fohlen aus seiner eigenen Stute zu ziehen.

Verschiedene Pferderassen stellen unterschiedliche Ansprüche an den Züchter und den Halter. Um denen gerecht zu werden, bieten hier auch viele alteingesessene Pferdezüchter "Neulingen" ihre Hilfe an. Auch finden Interessierte hier Adressen von Vereinigungen etc. wo Hilfe für die Pferdezucht angeboten wird.

Wieder nach oben

203 User online | LogIn | Merkliste Merkliste

Gratis Anzeige aufgeben!

Sicherheitshinweise
Menü schließen