Anzeige aufgeben
Tieranzeigen mit YouTube Video www.tieranzeigen.at www.tieranzeigen.at
Ursprünglich stammen Chinchillas aus den südamerikanischen Andenregionen Perus, Argentiniens, Chiles und Boliviens. Seit mittlerweile rund 30 Jahren sind Chinchillas beliebte Haustiere in Europa. Neben dem klassischen blau-grau gibt es die Chinchillas inzwischen in vielen schönen Farbschlägen wie schwarz, weiß und blond. Chinchillas sind nachtaktiv und etwas eigenwillig.
Weitere Infos zum Thema Chinchillas

Weitere Informationen & Wissenswertes zum Thema Chinchillas


Als Haustiere für kleine Kinder sind sie daher nicht geeignet. Chinchillas sollten stets zu zweit oder in einer größeren Gruppe gehalten werden. Täglich sollte den kleinen Pelzkugeln freier Auslauf in der Wohnung gegönnt werden. Ist ein Garten vorhanden, kann man sie auch in einem gesicherten Freigehege in die Wiese setzen. Erwachsene und Baby-Chinchillas finden Sie auch hier bei den Kleinanzeigen von tieranzeigen.at.

Chinchilla Weiss
Chinchilla Weiss
© René S.
Chinchillas stammen aus den Andenregionen unterschiedlicher Länder (Peru, Argentinien, Bolivien und Chile. Seit ungefähr 30 Jahren werden sie in Europa auch als Haustiere gehalten. Es gibt sie in zahlreichen Farben und als Kurzschwanz oder Langschwanz. Die Nagetiere sind nachtaktiv und haben ihren eigenen Kopf. Daher eignen sie sich nur bedingt für Kinder. Denn diese wollen mit den Tieren tagsüber spielen und kuscheln, wenn sie eigentlich schlafen.

Chinchillas sollten grundsätzlich mindestens paarweise oder besser noch in einer Gruppe gehalten werden. Wichtig ist, dass die Tiere regelmäßig Auslauf erhalten. Hierfür eignet sich die Wohnung oder auch ein gesichertes Freigehege im Garten. Auf tieranzeigen.at können sie bei den Kleinanzeigen erwachsene und noch junge Chinchillas erwerben.

Wie sollte das Chinchilla-Zuhause gestaltet sein?

1. Hygiene

Chinchillas sind sehr reinliche Tiere, daher muss auch die Umgebung, in der sie leben, so sauber wie möglich sein. Und hierbei sind Sie gefragt, indem Sie den Käfig regelmäßig reinigen und den Chinchillasand wechseln. Kot- und Urinecken sollten Sie allerdings jeden Tag entfernen. Und wenn Sie den Kleintieren Auslauf gewähren, sollte dieser an einem sauberen Ort stattfinden.

2. Auslauf

Chinchillas bewegen sich sehr viel, daher ist der tägliche Auslauf sehr wichtig. Allerdings neigen die Nagetiere dazu, sich immer Mal wieder zu überschätzen. Um dies zu verhindern, muss das jeweilige Zimmer passende präpariert werden. Die Tiere sollten von keinen großen Höhen springen können. Stellen Sie zudem alle Zimmerpflanzen unerreichbar weg und decken Sie alle Kabel ab.

3. Geduld

Chinchillas benötigen einige Tage, teilweise auch Wochen oder Monate, um sich an ihre neue Umgebung zu gewöhnen. Daher kann es auch etwas dauern, bis die Tiere handzahm werden. Zudem ist dies auch von dem jeweiligen Charakter abhängig, sodass es auch sein kann, dass ein Chinchilla gar keinen Wert auf körperliche Nähe zu seinem Menschen legt.

Für wen sind Chinchillas geeignet?

Grundsätzlich eignen sich die kleinen Nager für Menschen, die tagsüber arbeiten sind und sich abends um die Chinchillas kümmern können. Denn wie bereits erwähnt, handelt es sich um nachtaktive Tiere. Erst mit Beginn der Dämmerung lassen sie sich sehen und fordern dann die Aufmerksamkeit des Halters ein. Auch ältere Menschen können viel Freude an ihnen haben. Allerdings sollten diese sich bewusst machen, dass Chinchillas erst am Abend aktiv sind. Wenn auch Sie länger wach sind, spricht aus dieser Sicht nichts gegen eine Anschaffung.

Für Kinder sind sie, wie bereits erwähnt, nur bedingt geeignet. Denn diese müssen bereits am frühen Abend schlafen und können sich dann nicht passend um die Chinchillas kümmern. Zudem sollten die Tiere nicht nur auf Wunsch der Kinder angeschafft werden. Denn wenn dann eventuell das Interesse nachlässt, müssen die Nager wieder verkauft oder sogar in ein Tierheim abgegeben werden. Noch schlimmer ist es, wenn sie sehr stark vernachlässigt werden und dadurch eventuell sterben. Daher sollte ein anderes Lebewesen erst in die Obhut von Kindern gegeben werden, wenn diese alt genug sind, um die neue Verantwortung richtig einschätzen zu können.

Wenn Sie zusätzliche Informationen benötigen, können Sie unser Züchterverzeichnis nach einem Chinchilla Züchter oder das Chinchilla Forum durchforsten.

Wieder nach oben

141 User online | LogIn | Merkliste Merkliste

Gratis Anzeige aufgeben!

Sicherheitshinweise
Menü schließen