Anzeige aufgeben
Tieranzeigen mit YouTube Video www.tieranzeigen.at www.tieranzeigen.at
Als Rettungshundewerden Hunde bezeichnet, die in Krisensituationen den menschlichen Rettern helfen. Einsatzgebiete sind zum Beispiel das Finden und Retten von Menschen, die von Lawinen oder Trümmern verschüttet wurden, Menschen vor dem Ertrinken zu retten oder Vermisste zu suchen. Generell kann jeder Hund zum Rettungshund ausgebildet werden. Einige Hunderassen eignen sich für den Rettungshundeeinsatz besser als andere. Labradore, Retriever, Border Collies, Airedale Terrier und Großpudel sind häufiger in den Rettungshundestaffeln zu finden. Die Rettungshundeausbildung dauert zwei Jahre. Am Anfang steht eine Probezeit, in der geprüft wird, ob der Hund auch die erforderlichen Eigenschaften als Rettungshund mitbringt. Er sollte charakterlich gefestigt sein und weder auf andere Hunde, andere Tiere oder fremde Menschen ängstlich oder aggressiv reagieren. Zudem muss er Lernwillen zeigen und Befehle schnell umsetzen können.


141 User online | LogIn | Merkliste Merkliste

Anzeige aufgeben!

Sicherheitshinweise
Menü schließen