Gratis Anzeige aufgeben!
Für Tiere & Tierbedarf.
tieranzeigen.at auf Facebook tieranzeigen.at auf Instagram www.tieranzeigen.at

Thema

JUGENDSPAT

Von: Unbekannt aus Österreich
am/um 10.01.2013 12:42

Hallo zusammen...

War mit meinen 3 Jahrigen Araber Wallach gestern in der Klinik da er eine Verletzung im Knie hat...
Bei den Röntgenaufnahmen hat die Tierärtztin dan auch noch Spat festgestellt.

Hat jemand von euch ein Pferd mit Jugenspat ?
Wie oft kriegt er die Spritze?
Beachtet Ihr etwas bei der Fütterung und Haltung ?
Gibt es Leute unter euch bei dem sich der Spat wieder verknöchert hat ? wenn ja wie lang hat es gedauert ?

Vl. habt ihr ja ein paar tips für mich, wie ich ihm das leben ein bisschen leichter (schmerzfreier) machen kann.

Liebe Grüße verena
Thema melden
Geändert/User: 10.01.2013 12:44

ANTWORT 1-1 ( von Gesamt: 1 )

Antworten
Von: siebenschlaefer aus Österreich
am/um 13.01.2013 12:46


Hallo Verena!
Bei meiner 3 jährigen Stute wurde vor kurzem leider die gleiche Diagnose gestellt. Ihr linkes Sprunggelenk wurde sofort mit Cortison eingespritzt, es hat sich jedoch keine Verbesserung eingestellt. Seit ca. 5 Wochen hat sie nun auch einen Spatbeschlag...auch hier nur wenig bis keine Verbesserung. Nun habe ich begonnen eine spezielle Gelenkskräutermischung zu füttern, hier kann ich dir noch keine Ergebnisse berichten.
Sie steht in einer geräumigen Paddockbox im Winter und im Sommer beinahe 24 h auf der Koppel. Je regelmäßiger sie Bewegung hat (Koppel) desto besser ist ihr Gangbild. Jetzt im Winter lahmt sie eigentlich ständig, da ihr die Bewegung fehlt und ihr die Kälte zusetzt. Bei extremer Kälte gebe ich nun über Nacht von Back on Track die Sprunggelenksgamasche rauf, die Wärme tut ihr merklich gut.
Meine nächste Aktion bei Verschlechterung wird ein Teufelskrallenpräparat sein.
Möglich wäre laut Tierarzt noch eine Tildreninfusion, welche jedoch sehr teuer ist und für mich keine Option.
Ja, da sitzen wir wohl im selben Boot.... einfach keine schöne Diagnose und Aussicht :-(
Antwort melden | #1

AUF DIESES THEMA ANTWORTEN:
Damit Sie auf ein Thema antworten können, benötigen Sie zunächst ein kostenloses Benutzerkonto, über welches Sie dann im Forum schreiben, als auch Anzeigen in unserer Tierbörse aufgeben können.

Beachte Sie bitte, dass unsere Tierforen ausschließlich zu Diskussionszwecken zum jeweiligen Tier bestimmt sind und hier keine Anzeigen (Ich SUCHE, Ich BIETE) akzeptiert werden.

Gratis Registrieren! oder Einloggen!


Pferde Kleinanzeigen (604)



Anzeige aufgeben!

Sicherheitshinweise
Menü schließen