Gratis Anzeige aufgeben!
Für Tiere & Tierbedarf.
tieranzeigen.at auf Facebook tieranzeigen.at auf Instagram www.tieranzeigen.at

Thema

Hufbeschlag

Von: Whity aus Österreich
am/um 16.10.2012 08:28

Hallo!
Ich bin neu hier im Forum - also nicht böse sein, wenn ich irgendetwas falsch mache
Meine Stute hat 4 Eisen - wir machen immer einen Warmbeschlag.
Mein Pferd hat ziemlich lange Zehen und deshalb meint der Hufschmied, dass sie auf jeden Fall Eisen braucht - aber kann mir das vielleicht mal wer von euch erklären warum - also ohne Fachchinesisch[smiley3] ??? Außerdem verliert sie oft das Eisen, obwohl sie eh immer alle 4- 6 Wochen ganz neue bekommt??? Die Eisen sind auch immer ganz abgetreten und man kann sie nicht mehr wiederverwenden. Ich habe punkto Hufbeschlag NULL Ahnung und im Internet finde ich nichts Passendes [smiley7] Ich weiß nicht, aber irgendwas passt da nicht so recht - bei den hinteren Füßen stehen die Eisen auch seitlich ca. 3- 5 mm raus - gehört das so??? Ich würd einfach gern wissen, wie das bei euch so ist. Ich bin so mit unserem Hufschmied total zufrieden, aber ich möcht einfach mal andere Meinungen und Erfahrungsberichte hören.
Thema melden
Geändert/User: 16.10.2012 13:32

ANTWORT 1-2 ( von Gesamt: 2 )

Antworten
Von: DonnPa aus Österreich
am/um 06.11.2012 21:43


Hallo!
Also, meine Stute hat einen Vollbeschlag der auch warm angebracht wird. Der Hufschmied kommt alle 8 Wochen und wenn ich mit ihr nicht recht viel gearbeitet habe, kann ich die Eisen locker ein zweites mal verwenden. Ich hab erst ein einziges Mal ein Hufeisen verloren, und das innerhalb von 5 Jahren (!).
Ich muss dir ganz ehrlich sagen, ohne dass ich dir zu nahe trete oder an deinem Hufschmied zweifle: hol dir eine fachmännische zweite Meinung ein, sprich lass einen anderen Hufschmied das mal anschauen.
Von der ferne kann ich schwer dazu was sagen, aber mir kommt das ehrlich gesagt seeeeeeehr seltsam vor was du da beschreibst....[smiley12]
Ich kann auch nicht verstehen warum deine Stute Eisen braucht nur weil sie lange Zehen hat? Wie gesagt, von der Ferne kann ich es schwer sagen und ich bin kein Profi, aber so einen Grund für Eisen hat mir in meinem Leben noch kein Hufschmied gesagt.
Vielleicht gibt es auch eine durchaus logische Erklärung dafür, aber im Moment versteh ichs nicht.
Hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen.
LG
Antwort melden | #1

Von: Baldur aus Österreich
am/um 14.06.2013 18:13


Ist zwar schon eine Weile her aber trotzdem mal die Antwort ;)

Also den Grund finde ich etwas schräg.. Meiner zb hatte eine Fehlstellung (lief sich innen die Hufe sehr breit) und anstatt aufzuklären, dass es an der Balance des Pferdes liegt und mein Pferd noch wächst haute er 4 Eisen drauf um das wieder zu begradigen. Und das ist eigentilch auch ein guter Schmied. Aber einer dem DU selbst sagen musst, was wirklich nötig ist.. War sehr enttäuscht. Miener geht nun komplett barhuf (war gestern 20km auf Asphalt und Schotter unterwegs) und die Fehlstellung ist durch korrektes Reiten minimiert worden.


Eisen sind (meist) überflüssig. und aus dem Grund das die Hufe zu lang sind shcon mal gar nicht. Kenn den Fall nun nicht persönlich, aber würde mal einen anderen kompetenten Schmied und evtl einen kompetenten Barhufbearbeiter (zb Orthopäde) kommen lassen. Mir hat das sehr geholfen.

Bei fb gibts eine super Gruppe dafür (österreich braucht Barhufprofis)

Liebe Grüße
Antwort melden | #2

AUF DIESES THEMA ANTWORTEN:
Damit Sie auf ein Thema antworten können, benötigen Sie zunächst ein kostenloses Benutzerkonto, über welches Sie dann im Forum schreiben, als auch Anzeigen in unserer Tierbörse aufgeben können.

Beachte Sie bitte, dass unsere Tierforen ausschließlich zu Diskussionszwecken zum jeweiligen Tier bestimmt sind und hier keine Anzeigen (Ich SUCHE, Ich BIETE) akzeptiert werden.

Gratis Registrieren! oder Einloggen!


Pferdegesundheit Kleinanzeigen (7)



Anzeige aufgeben!

Sicherheitshinweise
Menü schließen