Anzeige aufgeben
Tieranzeigen mit YouTube Video www.tieranzeigen.at
Thema

Hund will Zuneigung aber knurrt mich an und beißt manchmal

Von: anicole aus
am/um 28.02.2019 22:31

Guten Tag liebe Hundefreunde!

Ich weiß nicht wo ich Anfangen soll..
Ich kenne den Hund von meinem Freund schon fast ein Jahr lang und ich brauche einen guten Rat, wie ich ihn dazu bringe, mich nicht mehr anzuknurren, bellen oder sogar mich zu beißen.

Ich beschreibe folgende Situationen:

Wenn ich zu Tür reinkomme bellt er mich an.
Ich setze mich aufs Sofa und er legt sich neben mich auf dem Rücken und während ich ihn streichle knurrt er mich an, wenn ich meine Hand weg tue, legt er seinen Kopf auf meine Hand und folgt jede Bewegung der Hand. Knurrt trotzdem. Heute zum Beispiel ist er mit der Zeit still geworden während ich ihn streichelte und gab dem Hund einen Kuss auf den Kopf. Er hat mich aufs Gesicht gebissen. Ich reagierte, indem ich sein Kopf aufs Sofa drückte danach wollte er sich bei mir Entschuldigen indem er meine Hand abschleckte und mir überall folgte, aber ich und mein Freund ignorierten ihn für ein paar Minuten absichtlich damit er merkt, dass er was schlechtes gemacht hat....
Ich füttere ihn regelmäßig und gehe mit ihm spazieren.
Wenn ich ihn zu mir rufe kommt er sofort und legt sich hin und jedes mal wenn ich ihn streichle knurrt er.
Wieso knurrt und bellt er mich an? Gibt es eine Möglichkeit, wie ich es ihm auslernen kann?
Thema melden

ANTWORT 1-1 ( von Gesamt: 1 )

Antworten
Von: Nelly_82 aus
am/um 13.03.2019 13:42


Hallo,
als erstes solltest du mal beim Tierarzt abklären lassen, ob er körperliche Probleme hat. Manchmal zeigen sie uns das auf diese Art. Wenn man das so liest, scheint es als würde dich der Hund nicht als Führerin akzeptieren. Beobachtet sein Verhalten, vor allem dir gegenüber und macht euch Notizen. Versuche dich mit ihm mehr zu beschäftigen und mehr zu üben. Das verstärkt die Bindung. Ihm gegenüber musst du unbedingt konsequentes Verhalten zeigen, damit er dich als Rudelführer akzeptiert. Es ist wichtig, dass dir dein Freund Rückhalt gibt und dich beim Üben mit dem Hund unterstützt. Ihr müsst unbedingt am gleichen Strang ziehen. Übrigens ist Kopf runter drücken schon eine recht veraltete Erziehungsmethode. Was am besten ist, sodass es für dich nicht vielleicht gefährlich endet, müsste sich ein Profi anschauen.

Alles Gute!!
Antwort melden | #1

AUF DIESES THEMA ANTWORTEN:
Damit Sie auf ein Thema antworten können, benötigen Sie zunächst ein kostenloses Benutzerkonto, über welches Sie dann im Forum schreiben, als auch Anzeigen in unserer Tierbörse aufgeben können.

Beachte Sie bitte, dass unsere Tierforen ausschließlich zu Diskussionszwecken zum jeweiligen Tier bestimmt sind und hier keine Anzeigen (Ich SUCHE, Ich BIETE) akzeptiert werden.

Gratis Registrieren! oder Einloggen!


Hunde Kleinanzeigen (5724)


177 User online | LogIn | Merkliste Merkliste

Anzeige aufgeben!

Sicherheitshinweise
Menü schließen