Gratis Anzeige aufgeben!
Für Tiere & Tierbedarf.
tieranzeigen.at auf Facebook tieranzeigen.at auf Instagram www.tieranzeigen.at

Thema

ängstlicher junghund

Von: midirmaicon aus Österreich
am/um 12.06.2013 12:26

liebe foris,bin neu hier.
ich habe einen 7 monate alten collierüden.er ist ein sehr lieber und süßer hund.wir haben ihn mit 11 wochen vom züchter geholt.
der kleine war von anfang an sehr ängstlich was geräusche anbetrifft.die züchter haben sehr "abseits" gewohnt.man hatte das gefühl,daß er überhaupt keinen lärm kannte.
mittlererweile fühlt er sich bei uns zuhause und im garten sehr sicher.auch bei den spaziergängen gibt es keine probleme.wir führen ihn aber immer an der leine,weil er bei jedem geräusch das er nicht kennt in panik verfällt und abhauen würde.also irgendwo in einem ort zu gehen wo autos fahren geht noch gar nicht.in die hundeschule gehen wir,da hat er auch keine probleme mit anderen hunden.das schlimme ist,daß er aus unsicherheit beginnt leute anzuknurren beim spaziergang.jetzt überlege ich ob ich solche situationen eher meiden soll,oder eher herbeiführen.mir tut er ja leid,weil er so ein angstbündel ist.
bin für jeden tipp dankbar,
l.g.midirmaicon
Thema melden

ANTWORT 1-4 ( von Gesamt: 4 )

Antworten
Von: Entschi333 aus Österreich
am/um 14.06.2013 20:23


Hallo[smiley1]
Unser Hund ( mischling ) war Anfangs auch ganz ängstlich und erschrocken. Er ist vor allem neuen weggelaufen.
Wir haben dann mit einer hunde trainerin gearbeitet und heute hat sie gar keine Angst mehr.
Du musst deinem Hund zeigen dass er keine Angst haben muss. Wir sind damals zu allem wovor sie sich gefürchtet hat in Ruhe hingegangen und haben das Ding selber mal angegriffen und dann sicher auf sie eingeredet. Sie hat somit gelernt dass sie sich nicht fürchten braucht, wenn wir uns auch nicht fürchten.
Es dauerte zwar seine Zeit aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt
Vielleicht hilfts dir ja [smiley8]
Lg
Antwort melden | #1

Von: happy1 aus Österreich
am/um 13.10.2013 17:54


Hallo!
wie geht es dir mittlerweile mit deinem Rüden? hast du schon eine Lösung gefunden?
lg
Antwort melden | #2

Von: midirmaicon aus Österreich
am/um 13.10.2013 19:29


hallo,seine ängste sind schon bedeutend besser geworden[smiley1].er hat derzeit ein großes problem mit radfahreren und joggern.die knurrt er an.ich versuche daran zu arbeiten indem ich ihn absitzen lasse wenn ein radfahrer oder jogger kommt.ich trainiere jeden tag mit der schleppleine.da er jetzt in der pubertät ist hat er hat er momentan natürlich viel unsinn im kopf.aber es macht freude wenn man fortschritte sieht.[smiley1]
Antwort melden | #3

Von: happy1 aus Österreich
am/um 30.10.2013 18:43


hallo,
schön zu hören, dass er nicht mehr so ein angsthase ist.
das mit dem knurren kann natürlich auch eine abgewandelte form von ängstlichkeit sein. wenn du an einer dauerhaften verbesserung/lösung interessiert bist, melde dich gerne bei mir.
du wirst begeistert sein!
meine nr. 0699-10105771 od. sandra.schoen1@gmx.at
lg
Antwort melden | #4

AUF DIESES THEMA ANTWORTEN:
Damit Sie auf ein Thema antworten können, benötigen Sie zunächst ein kostenloses Benutzerkonto, über welches Sie dann im Forum schreiben, als auch Anzeigen in unserer Tierbörse aufgeben können.

Beachte Sie bitte, dass unsere Tierforen ausschließlich zu Diskussionszwecken zum jeweiligen Tier bestimmt sind und hier keine Anzeigen (Ich SUCHE, Ich BIETE) akzeptiert werden.

Gratis Registrieren! oder Einloggen!


Hunde Kleinanzeigen (7016)



Anzeige aufgeben!

Sicherheitshinweise
Menü schließen