Anzeige aufgeben
Tieranzeigen mit YouTube Video www.tieranzeigen.at
Fast jeder Hundebesitzer, der nicht züchten möchte, stellt sich irgendwann die Frage, ob er seinen Vierbeiner kastrieren lassen soll. Eine pauschale Antwort gibt es nicht, denn sowohl für, als auch gegen die Kastration gibt es stichhaltige Argumente. Die Studien, die es zu den Folgen von Kastration gibt, sind zum Teil widersprüchlich. So kam eine neue Studie aus den USA, bei der 2.500 Vizsla auf die negativen Folgen durch Kastration untersucht wurden, zu dem erschreckenden Ergebnis, das nach der Kastration bei Hündinnen und Rüden ein erhöhtes Risiko für Krebserkrankungen und andere gesundheitliche Probleme wie Schilddrüsenunterfunktion besteht. Auch Verhaltensstörungen wie die übermäßige Angst vor Gewitter traten in der Studie bei kastrierten Tieren häufiger auf. Ob man diese Studie verallgemeinern und auch auf andere Hunderassen übertragen kann, ist bei Tiermedizinern allerdings umstritten.

Schließlich gibt es auch Studien, die den Schluss zulassen, dass die Folgen der Kastration auch rasseabhängig sind. Und eine Befragung in Bielefeld 2002 von 1000 Besitzern von kastrierten Hunden ergab, dass mehr als die Hälfte der Tiere ausgeglichener sind als vor der OP. Ein Drittel der Rüden war nach dem Eingriff laut der Halter sogar gehorsamer und zeigte weniger Aggressionen gegenüber anderen Rüden.

Auch der richtige Zeitpunkt für eine Kastration ist umstritten. Während einige Tierärzte für die Frühkastration, also die Kastration vor der Geschlechtsreife plädieren, weil diese bei Hündinnen das Risiko für Gebärmutterkrebs und andere Krebsarten senken soll, raten die meisten inzwischen dazu, mit dem Eingriff bis nach der Adoleszenz zu warten. Pubertät und Adolezenz sind für den Besitzer zwar oft anstrengend, für die Entwicklung des Hundes aber wichtig, da er durch Veränderungen im Hormonhaushalt und im Gehirn emotional reift und leistungsfähiger, souveräner und erwachsener wird. Abhängig von der Rasse und Größe des Hundes ist diese Phase im Alter von zwei bis vier Jahren abgeschlossen.

Ob und wann eine Kastration sinnvoll ist, hängt sicher auch von diversen Faktoren wie Rasse, Geschlecht und Charakter des Hundes, Umgebung und Haltungsbedingungen ab. Vor der Entscheidung sollte man sich deshalb ausführlich vom Tierarzt beraten lassen.

Tags: Hunde Tiermedizin

179 User online | LogIn | Merkliste Merkliste

Gratis Anzeige aufgeben!

Sicherheitshinweise
Menü schließen