Gratis Anzeige aufgeben!
Für Tiere & Tierbedarf.
www.tieranzeigen.at

So werden Welpen stubenrein - Infos, Tipps & mehr

21.07.2014 um 12:19 (Letzte Aktualisierung: 19.04.2021)

1843 2 0

Wenn ein Welpe einzieht, heißt die erste Erziehungsaufgabe „Stubenreinheit“. Und die erfordert Geduld, Konzentration, Durchhaltevermögen und in der Regel auch eine Menge Wischtücher.

Hund hat auf Teppich gepinkelt

Denn Hundebabys müssen alle paar Stunden – das gilt auch für die Nacht - aufs Klo, meist nach dem Aufwachen, nach dem Trinken, nach dem Fressen und manchmal auch, wenn sie sich sehr über etwas freuen. Und natürlich muss der Welpe erst noch lernen, dass der weiche Teppich im Wohnzimmer zwar für ihn die perfekte Pieselunterlage ist, Herrchen oder Frauchen aber lieber sehen, wenn er sein Geschäft im Park macht.

Am Anfang sollte man nach jeder Mahlzeit, nach jedem Schläfchen und ein- bis zweimal pro Nacht mit dem Welpen nach draußen. Auch wenn der junge Hund seine „Lieblingspinkelecke“ in der Wohnung aufsucht, schnüffelt und im Kreis läuft oder andere Indizien dafür sprechen, dass er mal muss, ist der Gang vor die Tür angesagt. Erleichtert sich der Welpe draußen, wird das mit viel Lob gefeiert. Tipp: Verbindet man das Geschäft mit einem Lösungswort wie „Pipi“, kann das später ungeheuer praktisch sein, wenn man den Hund auf Reisen oder unter Zeitdruck zum Lösen ermutigen will.

Hundeversicherungen hier vergleichen! *

Unfall-, Kranken- sowie Hundehaftpflichtversicherung für ganz Österreich
Rund 200 Euro sparen Tarife online vergleichen Abschließen mit Sofort-Schutz


Passiert doch mal ein Malheur, heißt das, dass man nicht genug auf den Hund geachtet hat. Da hilft nur putzen, die wertvollen Perserteppiche für ein paar Monate beiseite räumen und das nächste Mal besser aufpassen. Strafen sind völlig kontraproduktiv: Der Welpe weiß überhaupt nicht, wofür er nun bestraft wird und verliert höchstens das Vertrauen zu seinem Zweibeiner. Erwischt man den Welpen allerdings mitten im Geschäft, kann man durchaus „Nein“ sagen, den Welpen auf den Arm nehmen und nach draußen rennen. Macht er dort dann damit weiter, wobei man ihn unterbrochen hat, wird er ausgiebig gelobt. Irgendwann hat der Hund verstanden, was man von ihm will, und zeigt sein Bedürfniss an, indem er zum Beispiel vor der Haustür hin und her läuft.

Je nach Welpe, Vorarbeit des Züchters, Wohnsituation und Herangehensweise kann das Projekt „Stubenreinheiteinige Tage bis zu mehreren Wochen in Anspruch nehmen.

In Etagenwohnungen ist es oft schwieriger den Welpen zur Stubenreinheit zu erziehen als in einem Haus mit Garten. Bis man sich nämlich in der Nacht angezogen und den Welpen die fünf Stockwerke runter getragen hat, ist es oft zu spät. Für solche Fälle können sogenannte Welpen-Pads ausgelegt werden. Hat der Welpe gelernt, sich auf diesen „Windelunterlagen“ zu erleichtern, können sie immer weiter zur Haustür „wandern“. Irgendwann werden sie dann auch in der Etagenwohnung überflüssig.

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, wird tieranzeigen.at mit einer Provision beteiligt. Für sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich ihnen überlassen.
Konnten wir dir mit unserem Artikel helfen?
Anzeige aufgeben
Tieranzeigen.at bietet dir die perfekte und vor allem seriöse, gesetzeskonforme & kostenlose Möglichkeit an, Hunde in unserem Kleinanzeigenbereich zu verkaufen, oder auch von geprüften Inserenten, bzw. Züchtern zu kaufen. Werde Teil unserer Haustier Community und registriere dich hier kostenlos!

Zuletzt geändert am/um: 19.04.2021 um 20:25

Alle Inhalte auf dieser Webseite (Text, Fotos, Videos) sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder kopiert, noch in jeglicher anderer Form verwendet werden.

Foto Copyrights:
Foto 1: alexsokolov - stock.adobe.com
Um einen Kommentar verfassen zu können, benötigst du zuächst ein kostenloses Benutzerkonto, bzw. musst du eingeloggt sein, sofern du bereits bei uns registriert bist.

Bitte hier einloggen, oder registrieren!
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.


⇑ Wieder nach oben ⇑

Anzeige aufgeben!

Sicherheitshinweise
Menü schließen