Anzeige aufgeben
Tieranzeigen mit YouTube Video www.tieranzeigen.at

Rückgehende Bestände: Schwalben beim Nestbau helfen

11.03.2014 um 09:22 (Letzte Aktualisierung: 22.01.2020)

261 0

Ab Mitte März kehren Rauch- und Mehlschwalben von ihren Winterquartieren in Afrika zum Brüten ins kühlere West- und Nordeuropa zurück. Die hübschen Frühlingsboten verbreiten mit ihrem Gezwitscher gute Laune und sind emsige Insektenjäger. Glaubt man dem Volksmund, schützen Schwalbennester am Haus außerdem vor Blitz und Feuer und verhindern, dass das Vieh im Stall krank wird.

Schwalbennest

Doch für die Glücksbringer wird der Bau ihrer Lehmnester, die aus rund 750 bis 1.400 Lehm- und Erdklümpchen pro Neste bestehen, zunehmend schwieriger. Durch zunehmende Versiegelung von offenen Flächen mangelt es an Baumaterial, zudem wollen nicht alle Hausbesitzer ein Schwalbennest an der Fassade haben. Die Folgen sind schwerwiegend: Seit Jahren sinken die Bestände der Schwalben in weiten Teilen Europas.

Kunstnester helfen Schwalben bei der Familienplanung



Wer die Zugvögel aktiv unterstützen will, kann in seinem Garten von April bis Juni eine Schlammpfütze regelmäßig bewässern und dadurch Baumaterial bereitstellen. Alternativ kann man auch einfach Kunstnester, die man zum Beispiel im Gartenfachhandel und von Tierschutzorganisationen verkauft werden, aufhängen. Mehlschwalben, die man an ihrer blauschwarzen Oberseite, dem leuchtend weißen Bürzel und Bauch und dem leicht gegabelten Schwanz, erkennen kann, brüten bevorzugt an Außenfassaden. Da Mehlschwalben Gesellschaft von Artgenossen beim Brüten schätzen, kann man gleich eine kleine Nesterkolonie aufhängen. Die Nester sollten so am Unterdach angebracht werden, dass die Vogelfamilie auch bei Regen nicht nass wird. Unterhalb der Behausung sollte der Luftraum auf einer Höhe von mindestens drei Metern frei von Hindernissen sein. Ein etwa 30 Zentimeter breites Brett, das man einen halben Meter unterhalb der Nester anbringt, schützt die Fassade vor Kotverschmutzung. Toller Nebeneffekt: Wenn die Schwalben wieder Richtung Süden ziehen, kann man den stickstoffhaltigen Kot wunderbar als Gartendünger nutzen.

Rauchschwalben nisten gerne im Stall



Rauchschwalben, die man gut an der braunroten Kehle und Stirn und an den langen Schwanzspießen erkennen kann, ziehen ihren Nachwuchs am liebsten in warmen, fliegenreichen Viehställen, in Reiterhöfen, Scheunen und Bootshäusern auf. Auch für Rauchschwalben werden Kunstnester angeboten, die besonders bei sehr glatten Wänden empfehlenswert sind. Unterstützung beim Nestbau bieten auch kleine, waagerecht an Wänden oder Balken befestigte Brettchen.

Anders als Mehlschwalben wollen Rauchschwalben keinen Sichtkontakt zu anderen Schwalbenfamilien, man sollte zwischen den Nisthilfen also genügend Abstand lassen. Und hat sich ein Schwalbenpaar im Stall niedergelassen, ist es natürlich wichtig, dass immer ein Fenster, eine Tür oder eine andere Einflugmöglichkeiten offen bleibt.
Konnten wir dir mit unserem Artikel helfen?
Zuletzt geändert am/um: 22.01.2020 um 21:44

Alle Inhalte auf dieser Webseite (Text, Fotos, Videos) sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder kopiert, noch in jeglicher anderer Form verwendet werden.

Foto Copyrights:
Foto 1: UbjsP - stock.adobe.com

Um einen Kommentar verfassen zu können, benötigst du zuächst ein kostenloses Benutzerkonto, bzw. musst du eingeloggt sein, sofern du bereits bei uns registriert bist.

Bitte hier einloggen, oder registrieren!
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.


⇑ Wieder nach oben ⇑

Anzeige aufgeben!
Tieranzeigen Österreich
Branchenverzeichnis
Sicherheitshinweise
Menü schließen