Anzeige aufgeben
www.tieranzeigen.at
Geckos Leopardgecko
Bereits seit etwa 50 Millionen Jahren bewohnen Geckos unsere Erde. Mittlerweile wurden rund 700 Arten in fast 100 Gattungen entdeckt, womit die Geckos die zweitgrößte Echsenfamilie nach den Skinken bilden. Der lateinische Name der Geckos ist Gekkoniade.

Geckos sind sehr anpassungsfähig und sowohl in Regenwäldern, Wüsten und gemäßigten Klimaregionen zu finden. Dort leben sie auf Bäumen und Büschen, aber auch im Gras und sind teilweise auch bis in die Gärten und Häuser der Menschen vorgedrungen.

Der kleinste Gecko wird etwa 3,5 cm groß, der größte bis zu 40 cm. Damit zählen sie zu den kleinen bis mittelgroßen Echsen. Die meisten von ihnen sind dämmerungs- und nachaktiv, mit Ausnahme der so genannten Taggeckos.

Leopardgecko
Der Leopardgecko stammt ursprünglich aus den Gegenden um Pakistan, Afghanistan, Iran, Irak und Nord-Westindien.
Fotos vorhandenVideos vorhanden

Mauergecko
Der Mauergecko zählt zur Familie der Geckos und dort zur Gattung Tarentola. Bevorzugt bewohnt er Felsen und Geröllfelder.

Wundergecko
Der Wundergecko mit seinen fünf Unterarten, gehört zur Familie der Geckos. Seine Heimat liegt in Arabien und Zentral- und Mittelasien.


Alle Inhalte auf dieser Webseite (Text, Fotos, Videos) sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder kopiert,
noch in jeglicher anderer Form verwendet werden.


130 User online | LogIn | Merkliste

Gratis Anzeige aufgeben!
Tieranzeigen Österreich
Branchenverzeichnis
Sicherheitshinweise
Menü schließen